Gebetsnetzwerk für das Leben

Der Lebensschutz ist allen Christen ein Anliegen. Es gibt viele Initiativen, die sich bemühen, etwas für das Leben zu erreichen und hier in vorbildhafter Weise aktiv sind. Allen an dieser Stelle auch ein herzliches Danke und Vergelt's Gott!
Unserer Erfahrung nach potenziert sich die Gebetskraft, wenn sich möglichst viele für ein konkretes Anliegen eins machen.
Es gibt bereits Gebetsnetzwerke.
Nun wurde ein Gebetsnetzwerk gestartet, indem möglichst viele Gruppen, Einzelpersonen für konkrete Anliegen und Ziele im Lebensschutz beten.
Es ist unter www.gebetsnetzwerk.com zu finden.

Ein Beispiel: viele haben sich für das Anliegen, dass One Of Us die Hürden nimmt, um im Europäischen Parlament behandelt zu werden eingesetzt.
Es ist geschehen, wir dürfen Gott danken, dass Er es getan hat. Viele von uns durften auch tatkräftig dabei mitarbeiten. 
Ein nächstes Gebetsziel war, dass die Unterschriften auch alle bei den zuständigen Behörden ankommen und angenommen werden. Auch dies ist erhört worden.
 
Als bekannt wurde, dass von einigen Parlamentariern geplant wurde, Abtreibung als Grundrecht zu fordern, haben wieder viele gebetet und sind aktiv geworden.
Auch diese Gefahr wurde abgewendet. Die letzte Abstimmung ging mit weniger als 1% der Parlamentarierstimmen im EU Parlament für das Leben aus.
 
Nun geht es darum, dass im Europäischen Parlament eine starke Bewegung in Richtung Lebensschutz auslöst wird und Gott diejenigen stärkt, die sich für das Leben aussprechen und in anderen ein Umdenken bewirkt, und dem Anliegen von One Of Us stattgegeben wird und dies als ein starkes Zeichen in den Ländern der EU und bei den 500 Millionen Bürgern ankommt. Dies ist nur ein Beispiel eines gemeinsamen Gebetsanliegens, für das alle beten könnten.
 
 
Wir könnten Anliegen austauschen und gemeinsam dafür beten, aber auch für Menschen, die in Sachen Lebensschutz in der Öffentlichkeit weit vorne stehen.
Es ist nicht immer so leicht, konkret aktiv zu werden. Wenige sind die Speerspitzen in der Öffentlichkeit, aber jeder Christ kann beten.
In diesem Zusammenhang erwähne ich das "Europavaterunser", welches von mindestens 3 Gruppen, die zunächst nicht von einander wussten verbreitet wird: Ein Vater Unser täglich für den Schutz des Ungeborenen Lebens in Europa. Jeder ist natürlich frei, mehr oder auch anderes dafür zu beten.
 
Das Gebetsnetzwerk für das Leben ist als Arbeitskreis der Lebenskonferenz entstanden und das Gebetsnetzwerk findet man nun unter www.gebetsnetzwerk.com .
 
 
 
Euer
Andreas Ruttinger

Ein neuer Gebetskreis ist entstanden!

CGW in Wattens. Näheres unter Aktuelles

One Of Us Info

Danke an alle

1,9 Millionen Unterstützer!